ferlach.at - Das Serviceportal der Stadtgemeinde Ferlach
A
A
A
Letztes Update der Seite: -  

Klagenfurter Hütte (1664 m)

Die vor imposanter Felsarena in 1664 Meter Höhe errichtete Klagenfurter Hütte hat mehreren Generationen von Bergsteigern den Zugang zum Hochstuhlmassiv erleichtert. Heute ist sie ein beliebtes Ziel von Wanderern.

Anfahrt/Ausgangspunkt

Mit Pkw über Windisch Bleiberg zum in etwa 1000 Meter Seehöhe befindlichen, sehr bekannten Gasthof Sereinig. Bis hierher auch Busverbindung. Wer eine Stunde zu sparen gedenkt, fährt, am Gasthof vorbei, ein kurzes Stück weiter ins Bodental.

Nach wenigen Metern „rechts“ abbiegend über eine Brücke. Dem immer noch asphaltierten Sträßchen entlang zu einem Bauernhof, durch das Anwesen hindurch und, nun deutlich Höhe gewinnend, an einigen Wochenendhäusern vorbei und schließlich – Ende des Asphalts – scharf nach „links“ und auf ruppigem Weg noch ein paar Meter bis zu einem Schranken.


Möglichkeit zum Parken vorhanden

Beginn des Naturschutzgebietes. „Rechts“ große, schöne Wiese.

Tour

Auf Forstweg durch dichten Fichtenwald. Nach 20 Minuten herrlicher Blick ins Bodental hinab und nach vorne zur Vertatscha. Durch einen Graben zum oberen Rand des wilden Strugarza-Grabens mit seinen bizarren Erosionsformen.

Bald wieder in dichteren Wald, ein kurzes, schottriges Stück bergab und gleich darauf auf einen Sattel. Ein Zaun wird überstiegen, und in wenigen Minuten ist die vor herrlichem Panorama ausgebreitete Ogrisalm (1560 m) erreicht. Eine kleine Hütte mit Bank lädt hier zur Rast. Die man genießen sollte – man befindet sich auf einem der schönsten Karawankenplätze.

Einige Gehminuten unterhalb der Alm beginnt die Stinze, ein versicherter, die Ostflanke des Kosiaks querender Steig und anregendster Abschnitt des Weges zur Klagenfurter Hütte.

Der Steig ist niemals schaurig ausgesetzt, erfordert aber doch einige Vorsicht. Nach Passieren der letzten Stahlseile steil zum kleinen, sich über das Vertatschakar erhebenden Matschacher Sattel (1714 m), von wo aus die Hütte binnen 15 Minuten zu erreichen ist.

Charakter der Tour

Leicht.

  • Großartige Karawankenszenerie.
  • Ausgezeichnet markiert; der Südwanderweg 603 wird beschritten.
  • Gut beraten ist, wer die Tour beim Sereinig beginnt.

Zeiten

  • Gasthof Sereinig – Schranken 1 Stunde
  • Schranken – Klagenfurter Hütte 3 ¾ Stunden
  • Höhenmeter (ab Sereinig) etwa 660

>> Weitere Wanderziele

Klagenfurter Hütte (1664 m)
« zurück - Bookmark and Share Artikel teilen

Suche

VAKalender.pngLTW18.pngEvent-Fotos.png
Gesunde Gemeinde

Cityimpulse - Wirtschaftsstandort Ferlach

Zuzugsförderung


» Antrag und Richtlinien (Neuzuzüge Erwachsene)
» Antrag und Richtlinien für Schüler und Studenten

Ärzteplan


Übersicht über die Nachmittagsordinationen, die im Notfall auch von Patienten anderer Ärzte aufgesucht werden können. Ärztlicher Wochenend-Notdienst unter 141. Wochentags erreichen Sie unter 141 das Rote Kreuz.

»Hier finden Sie den Ärzteplan.

Aktuelles:


Überschalltraining der Österreichischen Eurofighterpiloten

BEHÖRDENINFORMATION

Wie ein Pfeil am Firmament
Überschalltraining der Österreichischen Eurofighterpiloten

Von 28. Mai bis 9. Juni 2018 trainieren die Eurofighterpiloten des Bundesheeres Abfangmanöver
» weiterlesen...

Energieforum Kärnten - Kostenlose Beratungstage

Das Energieforum Kärnten bietet auch im Jahr 2018 Beratungstage in Kärntner Gemeinden an. Privatpersonen und Unternehmen können dabei kostenlose Beratungen für ihre Bau- und Energieprojekte in Anspruch nehmen.
» weiterlesen...

Die Tscheppaschlucht Ferlach öffnet am Wochenende ihre Tore

Am 28. April, um 8:30 Uhr startet die Saison der Tscheppaschlucht Ferlach. Der Eintritt ist an diesem Tag frei.
» weiterlesen...


Stadtausstellung Ferlach


Infopoint
Infopoint
Das Projekt „Ferlach 2025“ wird im Programm für ländliche Entwicklung – Vorhabensart 19.2.1 Umsetzung der lokalen Entwicklungsstrategie, gefördert. Der Förderbetrag von EUR 100.000, -- setzt sich aus Mitteln von Bund, Land und Europäischer Union zusammen