ferlach.at - Das Serviceportal der Stadtgemeinde Ferlach
A
A
A
Letztes Update der Seite: -  

Orkanartiger Föhnsturm in Ferlach - Krisenstab einberufen - Informationen
Orkanartiger Föhnsturm in Ferlach - Krisenstab einberufen - Informationen

Der orkanartige Föhnwind von Montag führte zu starken Schäden in Südkärnten. Auch Ferlach blieb nicht verschont.

Bereits am Montagnachmittag war die Straße im Hollenburger Wald aufgrund umgestürzter Bäume nicht passierbar. Zu den Abendstunden vermehrten sich die Meldungen über umgestürzte Bäume, unpassierbare Straßen, abgedeckte Häuser und gebietsweise Stromausfälle.

Aufgrund dieser Situation hat Ferlach noch am Abend seinen Krisenstab einberufen. Bestehend aus Bezirkshauptmann Mag. Johannes Leitner, Bgm. Ingo Appé, Vzbgm. Christian Gamsler, dem Bezirksfeuerwehrhauptmann und den 8 Feuerwehrkommandanten hat sich der Krisenstab dazu entschlossen, eine Warnung an die Bürger heraus zu geben. Die Bürger sollen in ihren Häusern bleiben. In der Nacht wurde zudem entschieden, dass Ferlachs Schulen und Kindergärten nur im Notbetrieb laufen, eine Beaufsichtigung der Kinder ist gewährleistet, jedoch findet kein Unterricht statt.

Die Feuerwehren waren rund um die Uhr im Einsatz, um die Hauptverbindungswege wieder frei zu legen. Die ersten Straßen konnten bereits um 7 Uhr früh wieder frei gegeben werden, so sind die Hauptverbindungswege über Görtschach nach Klagenfurt sowie Seidolach Richtung St. Margareten wieder passierbar.

Die B91 Richtung Loiblpass bleibt weiterhin gesperrt. Bei einem Erkundungsflug wurden erste Schäden festgestellt, so ist auch die Gemeinde Zell Pfarre auf Grund von Muren Abgängen nicht erreichbar. Auch das Bodental ist nicht erreichbar. Ein weiterer Flug mit dem Polizeihubschrauber musste wegen starker Winde verschoben werden. Ein Erkundungstrupp des Bundesheeres wurde mobilisiert, um zu eruieren, was benötigt wird, um die Verbindung Richtung Zell-Homöllisch wieder herzustellen. Darüber hinaus gibt es weiterhin Ortsabschnitte ohne Strom, die KELAG ist unterwegs um die Schäden zu beheben.

Weit über 100 Leute sind im Einsatz. „Die Leistung unserer Feuerwehren sind sensationell, seit Stunden stehen diese im Einsatz“, so Bgm. Ingo Appé über den Einsatz.

Auch Landeshauptmann Peter Kaiser war vor Ort und verschaffte sich einen Überblick über die Situation in Ferlach und Umgebung.

Aktuelle Informationen:

12.12.2017

6:00 Uhr: 8 Feuerwehren versuchen die unpassierbaren Straßen/Hauptverbindungswege wieder frei zu bekommen.


8:21 Uhr:  B 91 Hollenburger-Waldstraße wieder passierbar

9:35 Uhr: Erkundungsflug mit Hubschrauber der PI

10:27 Uhr: Presskonferenz

11:04 Uhr. Freigabe der B 85 Görtschacher Wald

11:10 Uhr: B 85 Otrouza bis Laak frei befahrbar

13:35 Uhr: Gemeinde Zell Pfarre ist wieder über Waidisch erreichbar

15:10 Uhr: B 91 Loiblpassbundesstraße offen/Grenzübergang offen

 

Galerie (11 Bilder)

Orkanartiger Föhnsturm in Ferlach - Krisenstab einberufen - Informationen - 1
Orkanartiger Föhnsturm in Ferlach - Krisenstab einberufen - Informationen - 2
Orkanartiger Föhnsturm in Ferlach - Krisenstab einberufen - Informationen - 3
Orkanartiger Föhnsturm in Ferlach - Krisenstab einberufen - Informationen - 4
Orkanartiger Föhnsturm in Ferlach - Krisenstab einberufen - Informationen - 5
Orkanartiger Föhnsturm in Ferlach - Krisenstab einberufen - Informationen - 6
Orkanartiger Föhnsturm in Ferlach - Krisenstab einberufen - Informationen - 7
Orkanartiger Föhnsturm in Ferlach - Krisenstab einberufen - Informationen - 8
Orkanartiger Föhnsturm in Ferlach - Krisenstab einberufen - Informationen - 9
Orkanartiger Föhnsturm in Ferlach - Krisenstab einberufen - Informationen - 10
Orkanartiger Föhnsturm in Ferlach - Krisenstab einberufen - Informationen - 11
« zurück - Bookmark and Share Artikel teilen

Suche

VAKalender.pngLTW18.pngEvent-Fotos.png
Gesunde Gemeinde

Cityimpulse - Wirtschaftsstandort Ferlach

Zuzugsförderung


» Antrag und Richtlinien (Neuzuzüge Erwachsene)
» Antrag und Richtlinien für Schüler und Studenten

Ärztedienstplan


Übersicht über die Nachmittagsordinationen, die im Notfall auch von Patienten anderer Ärzte aufgesucht werden können. Wochentags erreichen Sie ab 19:00 Uhr unter der Telefonnummer 141 das Rote Kreuz..

»Hier finden Sie den aktuellen Ärztedienstplan.

Aktuelles:


Auch Ferlach erhält schnelles Internet

Wie irrtümlich am Wochenende in den Medien (Print/Facebook) berichtet, erhält auch Ferlach ein schnelleres Internet. Der Ausbau in Ferlach hat bereits 2017 mit A1 als Projektpartner begonnen, dies wurde auch so von der Kleinen Zeitung berichtet (Artikel
» weiterlesen...

Mitarbeiter für Backoffice (Stahlbranche) gesucht

Die SIPRO® Siderprodukte AG sucht ab sofort einen Backoffice-Mitarbeiter für das Büro in Ferlach.
» weiterlesen...

Bundesheer-Übung von 16.04.2018 - 27.04.2018

Untenstehend die Bekanntmachung zur bevorstehenden Übung.
» weiterlesen...


Stadtausstellung Ferlach


Infopoint
Infopoint
Das Projekt „Ferlach 2025“ wird im Programm für ländliche Entwicklung – Vorhabensart 19.2.1 Umsetzung der lokalen Entwicklungsstrategie, gefördert. Der Förderbetrag von EUR 100.000, -- setzt sich aus Mitteln von Bund, Land und Europäischer Union zusammen